Die Lourdes-Grotte in Plungė

Für das von M. Oginskienė erhaltene Geld hat der Pfarrer V. Jarulaitis am Fluss Babrungas ein Grundstück erworben. Im Jahr 1905 wurde die Statue der Heiligen Jungfrau Maria aus Paris hierhergebracht, die auf einem Stein unter freiem Himmel platziert wurde. Im Jahr 1906 wurde der Bau der Lourdes-Grotte begonnen, die im gleichen Jahr eingeweiht wurde. In der Sowjetzeit wurde Lourdes zerstört, die Statue der Heiligen Jungfrau Maria geschändet und in den Fluss Babrunga geworfen. Anwohner haben die Statue gefunden und sie zur Kirche von Plungė gebracht. Lourdes wurde mit einer Kopie der Statue von der Heiligen Jungfrau Maria im Jahr 1990 wiederhergestellt und eingeweiht.

puikei
2018-10-10 nu ka portugalai nugriausem ton suda