Der Gedenkgarten Litwak

Immergrüne Büsche stellen hier die Kontur Litauens dar und an den Stellen, wo in den Jahren 1941–1944 Judengemeinden vernichtet wurden, „wachsen“ aus Metall geschmiedete Apfelbäume des Volkskunsthandwerkers A. Platakis. Die Äpfel in den Bäumen stellen die Familien, die in den Gemeinden gelebt haben, dar. Im Gedenkgarten Litwak (so wurden die in Litauen lebenden Juden genannt) sind Säulen aus karelischem Granit an den Orten platziert, wo weltberühmte Litwakes geboren wurden.

 

Es gibt noch keine Bewertungen. Seien Sie der Erste!